BG/BRG/SRG Reithmannstraße: Pflanzentauchen – Blumenlaufen

 

Projektbeschreibung

Am ehemaligen Standort der Klassencontainer ist eine Halbtrockenwiese im städtischen Umfeld entstanden. Verschiebbare Brücken laden die SchülerInnen zum Verweilen und Abtauchen in eine unbekannte Pflanzen- und Tierwelt ein. Zusätzlich ist nun neben einer 60m Laufbahn, die dem schnellen Laufen von A nach B dient, eine schmale Halbtrockenwiese geplant. Durch diese Wiese soll man achtsam über kleine, oft nur mit den Zehenspitzen betretbare, unterschiedlich geformte Fußpodeste gehen oder bei ausgeprägtem Gleichgewicht durchlaufen können. Diese Halbtrockenwiesen sollen der „Mc Donaldisierung“ der Natur entgegenwirken und einen Beitrag zum vielfältigen Lebensraum Schule beitragen. Die verschiebbaren Brücken und die unterschiedlich geformten Fußpodeste stellen einen zusätzlichen Anreiz zur Begegnung in und mit „der Natur da draußen“ dar.

Was uns besonders gefallen hat

Maßnahmen für den Erhalt von Trockenwiesen in der Kategorie Kindergärten und Schulen werden von der Jury besonders gern gesehen. In den Augen der Jury sprudelt dieses Projekt vor Ideen und zeugt von Innovation: Die Errichtung von Brücken und Fußpodesten zum Erspüren und Erleben von Natur auf spielerische Art, bringt einen bisher einzigartigen Aspekt unter all den Einreichungen ein und muss deshalb belohnt werden. Dieses Projekt kann und soll anderen Initiativen als Vorbild gelten, da “Pflanzentauchen” und “Blumenlaufen” in Verbindung mit Trockenrasen auf viele Schulhöfe gehört.

Pin It on Pinterest

Share This