Nationalpark Gesäuse mit NMS und Kindergarten Admont: Papilio

 

Projektbeschreibung

Die NMS, der Kindergarten und der Nationalpark gestalten gemeinsam mit einem Gartenplaner (ebenfalls Nationalparkpartner), den Steiermärkischen Landesforsten und der Marktgemeinde Admont eine monotone Rasenfläche zu einem vielfältigen und „wilden“ Lebensraum um. Mitten im öffentlich zugänglichen Raum soll somit eine eine bunte „Oase“ entstehen. Folgendes ist im Rahmen des Projekts geplant: Planung und Umgestaltung eines Areals rund um den Kindergarten und die Schule, übergreifende Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Schule im Buddysystem betreut vom Nationalpark, Anlegen einer Blumenwiese, Bau eines Insektenhotels, Bau von Nisthilfen für Ohrwürmer, Anlegen eines Heckenstreifens (mit Früchten für den späteren Verzehr, besonders für den ganzjährig geöffneten Kindergarten), Betreuung und Pflege der selbstgebauten Kräuterspirale (Verarbeitung der Kräuter im Nationalpark- und Kochunterricht). Durch die Maßnahmen wird eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Naturschutz und Biodiversität gewährleistet.

Was uns besonders gefallen hat

Dieses Projekt gilt als absolutes Leuchtturmprojekt in der Kategorie Kindergärten und Schulen im Rahmen der Brennnessel 2017. Die Besonderheit liegt in der breiten Beteiligung unterschiedlicher Partner, aber auch der bewusstseinsbildende Aspekt und vor allem der naturschutzfachliche Nutzen sind nicht so leicht zu übertreffen. Die Jury möchte dieses Projekt unterstützen und alle Beteiligten vor den Vorhang holen, damit sich viele NachahmerInnen finden.

Pin It on Pinterest

Share This