200 Gemeinden, Vereine, NGOs, Einzelpersonen, Unternehmen, Kindergärten und Schulen haben beim größten heimischen Naturschutzpreis „Die Brennnessel- Naturschutz is ka gmahde Wies’n“ eingereicht. Wir sind überwältigt und bedanken uns bei allen, die sich die Zeit genommen haben, ihre Ideen für den Erhalt unserer natürlichen Vielfalt einzureichen. Am liebsten möchte Blühendes Österreich alle Projekte ermöglichen, doch das Preisgeld ist auf 100.000 € begrenzt.

SAVE THE DATE: Am 25. Jänner 2018 werden die Gewinner verkündet und prämiert.

Seit dem 31. Oktober 2017, dem Ende der Einreichfrist, sichtete der Fachbeirat, alle 200 Einreichungen. Darunter finden sich bahnbrecherische, mutige und wichtige Projekte mit hohem naturschutzfachlichen Wert. Es war eine Freude jedes einzelne zu lesen, mit den Einreicherinnen zu telefonieren und die Menschen und Motivation hinter jedem einzelnen Projekt zu spüren. Es ist untertrieben zu sagen, war sehr schwierig, eine Vorauswahl zu treffen. Aus dieser Vorauswahl wählt die Jury bald die Gewinner aus, welche feierlich am 25. Jänner um 17:45 Uhr im Festsaal der Zentrale der REWE International AG verkündet werden. Ein wenig müsst ihr euch also noch gedulden, ob ihr unter denjenigen seid, die einen Teil der 100.00 € für ein grünes Morgen erhalten.

Die wichtigsten Fakten zum Naturschutzpreis „Die Brennnessel“:

  • € 100.000 Preisgeld
  • Fokus auf naturschutzfachlich hochwertige Projekte in zwei Kategorien
  • Kategorie 1: € 80.000 für Gemeinden, NPOs, Vereine, Unternehmen und Einzelpersonen
  • Kategorie 2: € 20.000 für Kindergärten und Schulen
  • Einreichphase von 2. Mai bis 31. Oktober 2017
  • November/ Dezember: Sichtung der Projekte und Jury Sitzung
  • Save the Date: Preisverleihung und Verkündung der Gewinner am 25. Jänner 2018, 17:45 Uhr, Festsaal der REWE International, Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf
  • Naturschutzfachliche und mediale Begleitung der prämierten Projekte über ein Bonding- und Mentoringprogramm
  • ab 1. April 2018 besuchen wir Gemeinden und Vereine, Kindergärten und Schulen und reden mit engagierten BürgerInnen, die mit ihren Naturschutzinitiativen heute für ein grünes Morgen einstehen. Wir berichten von blühenden Orten von Wien bis Vorarlberg und inspirierenden Geschichten.
  • Auf dass wir bei der nächsten Ausgabe von „Der Brennnessel 2019“ nicht 200, sondern 2.000 Einreichungen erhalten.
  • Als starkes Zeichen dafür, dass uns die Natur nicht egal ist

Pin It on Pinterest

Share This